Man recording an instagram story with headphones in front of a smartphone with podcast gear like headphones, an interface and a microphone stand.
Photo by Malte Helmhold / Unsplash

Künftig soll die Verbindung zwischen Creator und dessen Community noch enger werden. Durch das neue TikTok-Feature auf „Q&A“ besteht die Möglichkeit, gezielt Fragen zum hochgeladenen Content zu stellen.

Das neue interaktive Feature funktioniert wie folgt: Q&A ermöglicht es der Community ihre Fragen direkt unter einem Video zu markieren. Diese kann der*die Creator in einem separaten Tab einsehen. So wird eine bessere Übersicht geschaffen, um auf alle Fragen einzugehen. Die Follower*innen können sehen, welche Fragen schon gestellt wurden und eigene hinzufügen. Sinn ist es, den Dialog zwischen „Machern“ und „Konsumenten“ zu fördern.

In der Kommentarspalte kann es vorkommen, dass die Fragen bei zu viel Interaktion unter einem Video untergehen. Dafür gibt es nun eine Lösung: Im Q&A-Tab kann der*die Creator alle markierten Fragen einsehen und sie im gegebenen Fall in seinem*ihrem nächsten Video direkt mit einbauen. Ein weiterer Vorteil des neuen Features ist die Möglichkeit, direkt auf die Kritik der Community einzugehen und seine eigene Position zu verdeutlichen.

Auch während eines Livestreams lässt sich dieses Tool anwenden. Getrennt vom Kommentar-Stream können die Creator die gestellten Fragen direkt lesen und nach Belieben darauf eingehen.

Voraussetzung für dieses Feature ist, dass das Profil in ein Creator-Profil umgewandelt wird. Dazu muss man über die Einstellungen auf die Privatsphäre-Seite gehen und dort unter „Creator“ das Q&A-Feature aktivieren.

Das neue Tool soll die Bindung zu den Followern stärken. Darüber hinaus können die gestellten Fragen Input für neue Content-Formate auf TikTok liefern.