Photo by Jukka Aalho / Unsplash

Spotify testet ein neues Podcast-Format mit dem Hörer während einer Podcast-Show ganze Musiktitel hören können, im Gegensatz zu einer kurzen Vorschau.

Über Anchor, die Spotify eigene Podcast–App, können Podcast-Hosts solche Formate erstellen. Das Format macht Spotify effektiv zur einzigen Podcast-Plattform, auf der Hosts ganze Songs in ihre Shows aufnehmen können, ohne sich um das Urheberrecht kümmern zu müssen.

Im Moment haben nur Anchor-Nutzer in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland und Irland Zugriff auf dieses interaktive Format.

Alle Podcast-Shows, die dieses interaktive Format nutzen, sind exklusiv für Spotify, da die Technologie auf Partnerschaften des Unternehmens mit Plattenlabels beruht. Laut Spotify werden die  KünstlerInnen weiterhin so entschädigt wie bisher da das Format genau wie bei regulären Streams auf den Lizenzen des Spotify-Musikkatalogs basiert.

Dennoch hören nur Premium-Spotify-Abonnenten vollständige Songs. Kostenlose Benutzer hören nur eine 30-Sekunden-Vorschau jedes Titels.

Zusammen mit dieser Ankündigung bringt Spotify sieben neue, exklusive Originalserien auf den Markt, die das Format nutzen und Musik zu einem zentralen Thema machen.