Neue Story-Link-Funktionen in der Meta Business Suite

Neue Story-Link-Funktionen in der Meta Business Suite

Mit dem „Swipe Up“-Aufruf in Stories auf Instagram und Facebook können Publisher, Influencer und Brands Follower von der Social-Media-Plattform direkt auf Websites weiterleiten. Seit kurzem bietet Meta in diesem Kontext zwei neue Optionen in der Meta Business Suite an, eine davon nützt vor allem E-Commerce-Unternehmen und verschafft diesen neue Umsatzpotenziale. Das Tech-Unternehmen erweiterte kürzlich die „Mehr anzeigen”-Link-Optionen um die Möglichkeiten „View Shop Link“ und „No Swipe up Link“; das geht aus einem Tweet des Social-Media-Experten Ahmed Ghanem hervor.

Die Menüschaltfläche inklusive der drei Optionen „Web Link“ sowie neu „View Shop Link“ und „No Swipe up Link“ ist über die auf dem Desktop verfügbare Meta Business Suite aufrufbar. Allerdings haben nur verifizierte Konten oder Business Accounts mit mehr als 10.000 Followern die Möglichkeit, in ihre Stories einen Link einzufügen, um ihre Follower so zu einer bestimmten Website, einem Blog oder einem Shop zu leiten. Für Instagram Stories gibt es jedoch eine Alternative zu Swipe up Links für nicht-verifizierte Konten oder Accounts mit weniger als 10.000 Followern.

Auf Instagram kann der 2021 eingeführte Link Sticker den Swipe up Link ersetzen. Links über die Swipe-up-Funktion statt über einen Sticker zu teilen, bietet Usern und Creatorn auf Instagram deutlich mehr kreative Freiheit. Durch geschickte Platzierung des Stickers könnte das Engagement angekurbelt werden.