Mit Reels hat Instagram nicht nur einfach ein neues Feature vorgestellt. Reels ist Facebooks Antwort auf TikTok-Videos und nicht weniger als eine Kampfansage an den Social Media-Konkurrenten zu verstehen, der über die vergangenen Monate – nicht zuletzt auch begünstigt durch den Verlauf der weltweiten Pandemie – massiv an NutzerInnen und Popularität dazugewonnen hat.

Ab sofort können NutzerInnen im Story-Kamera-Modus über den gesonderten Reiter "Reels" 15 Sekunden lange, mit Musik unterlegte Kurzvideos kreieren. Darüber hinaus begegnet man dem neuen Feature als gesonderten Reiter auf dem jeweiligen Nutzerprofil (analog zu IGTV) und am Kopf der Explore-Seite.

In einem Selbstversuch hat OMR-Redakteur Roland Eisenbrand die frappierende Ähnlichkeit von Instagram Reels zu TikTok-Videos herausgestellt:

"Reels haben dasselbe Grund-Feature-Set wie Tiktok-Videos – wenn auch die Bearbeitungsmöglichkeiten bei Instagram vielleicht noch nicht ganz so umfassend sein mögen wie beim aus China stammenden Konkurrenten. Dieser Eindruck setzt sich fort bei den Influencern und dem Content, den diese in den vergangenen Wochen zum Reels-Start vorbereitet haben. Als ich mich das erste Mal durch den Reels-Feed gewischt habe, wurden mir zu einem großen Teil dieselben Songs, dieselben Memes und dieselben Challenges wie auf Tiktok ausgespielt."