Photo by Mitya Ivanov / Unsplash

Instagram-User können ab sofort QR-Codes generieren.

Brands können ihren QR-Code – ausgedruckt oder online – von Kunden*innen scannen lassen, damit diese auf bequeme Weise auf das Instagram-Profil der Marke gelangen. Die App öffnet sich dabei direkt, ein Eintippen des Instagram-Handles ist nicht mehr nötig. Bereits vor zwei Jahren ging Instagram mit den sogenannten Nametags in eine Testphase. Das Scannen eines Nametags öffnete direkt das hinterlegte Profil – dies funktionierte allerdings nur intern über die Instagram-Kamera. Nun ist die Funktion in Form von QR-Codes weltweit für alle Nutzer verfügbar.


Um einen QR-Code zu generieren, müssen Seitenbetreiber*innen nur das Einstellungsmenü in ihrem Profil aufrufen und auf QR-Code tippen. Der Look des Codes kann zudem noch persönlich angepasst werden. Die QR-Codes können von allen Kamera-Apps gescannt werden, die diese Funktion unterstützen.

Das Feature wurde bereits im letzten Jahr in Japan eingeführt und nun weltweit ausgerollt.