Photo by Andrew Dunstan / Unsplash

Instagram entwickelt seine eigenständige Messaging-App “Threads” weiter aus. Im vergangenen Monat hat das Unternehmen die App so geändert, dass Benutzer Nachrichten an alle senden können, anstatt nur an enge Freunde, wie es einst die Facebook Messaging-App Direct getan hat.

Zusätzlich veröffentlicht Instagram eine überarbeitete Version der Threads-App mit aktualisierter Navigation, einer Registerkarte “Status” sowie einer Unterstützung für das Posten von Fotos und Videos in der eigenen Instagram-Story.

Das Redesign versucht, Threads-Benutzern das Anzeigen und Interagieren mit dem Status von Freunden und ihren Geschichten zu erleichtern und über eine neue Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand schnell zur Kamera-Oberfläche oder zum Messaging-Posteingang zurückzukehren.

Laut Instagram können Threads-Benutzer ein Foto oder Video direkt in der Threads-App aufnehmen und es für ihre Instagram-Story freigeben, zusätzlich zu ihrer Close Friends Story. Dies begann letzten Monat mit der Einführung der separaten Posteingang-Registerkarten.

Facebook gab außerdem bekannt, dass weitere Funktionen verfügbar sind, die Teil der umfassenden Überarbeitung des Instagram-Messengers sind. Darunter fallen die erweiterte Co-Watching-Funktion Watch Together, mit der Benutzer über Video-Chat IGTV, Reels und TV-Sendungen gemeinsam in Echtzeit ansehen können.

Die neuen Funktionen sind ab jetzt allgemein verfügbar.