Not enough plants
Photo by Katya Austin / Unsplash

Wie Facebook bekannt gab, werden ab sofort eine Vielzahl an Optimierungen an der Plattform eingeführt. Von den Veränderungen am stärksten betroffen sind Content-Creator & Personen des öffentlichen Lebens. Innerhalb der nächsten Monate sollen diese für alle Nutzer*innen inkrafttreten.

Durch die Beseitigung des „Gefällt mir“-Buttons auf Seiten entfernt der US-Konzern eines der prägnantesten Elemente seiner Plattform. Stattdessen rücken fortan, analog zu anderen Netzwerken, die Followerzahlen in den Vordergrund.

Der Großteil der Optimierungen zielt auf die Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit ab. Hierzu gehören ein schlichtes und intuitives Layout sowie ein erweiterter Newsfeed auf Facebook-Seiten. Ebenso können sich Inhaber von Seiten auf verbesserte Engagement- und Management-Tools, wie stärker differenzierte Admin-Zugriffsrechte freuen.

Neue Sicherheitsfunktionen sollen in Zukunft der Erkennung und Zurückweisung von Hasskommentaren, gewalttätigen, sexuellen und Spam-Inhalten, Fake-Profilen, Phishing dienen.