Photo by Kushagra Kevat / Unsplash

Ab Anfang August veröffentlicht Facebook offiziell lizenzierte Musikvideos auf seiner Plattform. Darauf hatte sich das Unternehmen Ende letzten Jahres mit Universal Music, Sony Music und Warner Music im Zuge von Rechteverhandlungen verständigt.

Ausgewählte KünstlerInnen können ab sofort einstellen, dass in Zukunft eigene Musikvideos unter der Video-Rubrik im Menü angezeigt werden. Mit der Aktivierung dieser Funktion erhalten alle RechteinhaberInnen zudem Zugriff auf die Insights der Videos. Wenn KünstlerInnen diese Einstellung bis zum 1. August nicht vornehmen, werden die Videos über eine automatisch von Facebook erstellte Seite für NutzerInnen dargestellt. Diese existiert dann unabhängig von der offiziellen Facebook Page und den Namen "[Künstler] • Official Music" tragen wird.

Vorerst lassen sich die kompletten Videos nur in den USA abrufen, während im Rest der Welt eine 30-Sekunden-Vorschau angezeigt wird. Allerdings können RechteinhaberInnen einzelne Videos in voller Länge freischalten, welche dann jedoch nicht mehr monetarisiert werden.

Facebook will mit diesem Angebot vermutlich Facebook Watch weiter ausbauen und alle Infos zu einem Künstler auf der Plattform bündeln, um YouTube Konkurrenz zu machen.