An open door allowing light to shine into a dark room  | Please check out my blog at: matthewtrader.com/unsplash
Photo by Matthew T Rader / Unsplash

Clubhouse ist eine Social-Audio-App aus dem Silicon Valley, die in den USA bereits seit 2019 online ist. Seit Sommer 2020 steigt die Anzahl der Downloads in Amerika. Praktisch über Nacht kam der Hype jetzt auch nach Deutschland.

Die Kommunikation auf der App gelingt nicht mithilfe von Texten oder Bildern, sondern lediglich über die Stimme. Clubhouse besteht aus virtuellen (Tagungs-)Räumen, welche Platz für bis zu 5.500 Personen bieten. Die Themen sind breit gefächert: User*innen tauschen sich beispielsweise zu Sprachen, Sport, Entertainment, Business und Tech aus.

Ganz ohne Bild und Text kommt die Plattform jedoch nicht aus: Das Profilbild und die Beschreibung eines Profils geben der Stimme ein Gesicht. Häufig gibt die Beschreibung ebenfalls preis, in welcher Branche oder in welchem Unternehmen der/die User*in tätig ist.

Um die richtigen Räume zu finden, kann man Kategorien durchforsten, Clubs beitreten und Anderen folgen. Jede*r User*in hat zudem die Möglichkeit, selbst einen digitalen Raum zu schaffen. Die Talks sind nicht kuratiert und spontan, alles ist live. Wer einen bereits bestehenden Raum betritt, ist zunächst Zuhörer*in, kann durch Moderator*innen aber auch auf die Stage geholt werden, um selbst mitzudiskutieren.

Die Registrierung auf der Plattform kann allerdings auch zur Herausforderung werden, denn nur auf Einladung über die Telefonnummer können Interessierte Clubhouse beitreten. Jede*r neue User*in erhält 2 Einladungen, die er/sie an Kontakte weitergeben kann. Aktives Verhalten in der App wird mit weiteren Einladungen belohnt.

Bislang ist Clubhouse ausschließlich für iOS erhältlich. Nach eigener Aussage arbeiten die Entwickler*innen derzeit an der Zugänglichkeit für mehr Betriebssysteme.

Kritik erntet das neue Netzwerk in der medialen Öffentlichkeit für seine künstliche Verknappung, Zugriffsanforderungen auf die Telefon-Kontakte der User*innen und die Unkontrollierbarkeit über Inhalte. Zudem ist die App für Gehörlose nicht nutzbar.

Club-Empfehlungen: Community Club, Music & Technology, Deutsch-Club, Music Licensing Community, This Week in Music, Music HQ

Raum-Empfehlungen: Welcome to Clubhouse (Beginners Guide) (täglich um 13.00 Uhr)

Mehr Informationen zu Clubhouse haben wir für Euch in unserem Guide gesammelt: http://ease.media/Clubhouse-Guide