Cookies sind kleine Dateien in Textform, die während eines Besuchs auf einer Webseite vom Webseitenbetreiber auf dem Computer eines Nutzers platziert werden. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die unter anderem dazu da sind, dem Nutzer das Internet-Erlebnis zu vereinfachen oder personalisierte Werbung anzuzeigen. Informationen zur Spracheinstellung werden so zum Beispiel gespeichert und beim nächsten Webseitenbesuch automatisch mit Hilfe des gespeicherten Cookies abgerufen.

Werden Cookies auf einer Webseite verwendet, muss der Betreiber aufgrund der Datenschutzrichtlinien sicherstellen, dass er die Einwilligung des Besuchers einholt. Im Oktober 2019 teilte der Gerichtshof der Europäischen Union via Pressemitteilung mit, dass das Einverständnis hierbei aktiv mittels Opt-In-Banner eingeholt werden muss. Verwendet der Betreiber Ankreuzkästchen, muss der Benutzer das Häkchen selbst setzen. Erfolgt die Einwilligung über voreingestellte Häkchen oder anderen Opt-Out-Lösungen, ist die Einwilligung ungültig.